Roßarsch 2205 m

April 2019

Totes Gebirge




Vom Tourengeherparkplatz am Pyhrnpass wandert man ein kurzes Stück entlang der asphaltierten Straße bis zur Hintersteineralm. Das Almgebiet wird in Richtung Nordwesten überquert und man erreicht bei einem Schranken die Forststraße. Dieser folgt man bis nach einer markanten Kurve ein Weg rechts abzweigt. Entlang des Hintersteinerbaches führt dieser stetig an Höhe gewinnend durch einen lichten Nadelwald, bis man die Skipiste zur Wurzelalm erreicht. Nach der Überwindung eines Pistenhanges zweigt der Wanderweg links in den Lärchenwald ab. Durch diesen Wald wandert man und passiert die Nordflanke des Eisernen Bergls. Das Gipfelziel bereits im Auge steigt man nun die letzten Höhenmeter einen steilen Südosthang auf und gelangt schließlich direkt zum Gipfelkreuz des Roßarsch. Abstieg wie Aufstieg. Alternativ kann im lichten Lärchenwald mit den Tourenskiern früher nach Norden in Richtung Frauenkarlift abgezweigt werden, um somit die Möglichkeit einer längeren Abfahrt zu erhalten. Der restliche Weg entspricht dann wieder der Aufstiegsroute entlang des Hintersteinerbaches.


Gehzeiten:

 Schneeschuhe / Ski

10 min                        Parkplatz - Hintersteineralm

3 h 50                         Hintersteineralm - Roßarsch

2 h 50 / 1 h 40         Roßarsch - Hintersteineralm

10 min                      Hintersteineralm - Parkplatz




Karte zum Vergrößern anklicken
Karte zum Vergrößern anklicken

Anfahrt: von Spital am Pyhrn oder von Liezen zum Parkplatz direkt neben der Straße am Pyhrnpass