Kleiner Pyhrgas 2023 m - Großer Pyhrgas 2244 m

Pyhrgasüberschreitung

September 2018

Ennstaler Alpen

hier gehts zum Tourenbericht über eine alternative Route auf den Großen Pyhrgas




Bis zur Gowilalm wandert man entlang einer breiten Forststraße und gelangt danach über eine Almwiese in felsiges Gelände. Ein schmaler Wanderweg führt uns bis zum Gipfel des Kleinen Pyhrgas. Die Überschreitung zum Großen Pyhrgas ist unmarkiert und beinhaltet Kletterstellen des 2. Schwierigkeitsgrades. Trittsicherheit und alpine Erfahrung sind dafür unbedingt notwendig. Vom Gipfel des Kleinen Pyhrgas werden einige Höhenmeter Richtung Süden abgestiegen und entlang von Steigspuren gelangt man zur Schlüsselstelle dieser Überschreitung, in SG II muss ein Stück abgeklettert werden. Man klettert weiter über den Grat und gelangt wieder auf einfacheres Gehgelände. Bis zur Abzweigung Richtung Scheiblingstein steigt man über felsdurchsetzte, alpine Wiesen. Nun beginnt der Grat zum Gipfel des Großen Pyhrgas. Das Pyhrgasfenster passierend, verläuft der Steig wiederum mäßig steil bergauf, bis man zu einer Querung an der Nordseite kommt. Rote Markierungen zeigen dort den richtigen Weg. Nach der Querung folgt eine steile Linkskurve und man erreicht über eine Rampe erneut den Grat. In Kletterei der Schwierigkeit II steigt man den Grat entlang bis zum Gipfel des Großen Pyhrgas (Aufpassen auf stellenweise brüchiges Gestein!). Der Abstieg zurück zur Gowilalm erfolgt über den Bad-Haller-Steig. Zunächst wird in engen Serpentinen ins Holzerkar abgestiegen. Nach der Durchquerung eines großen Geröllfeldes wandert man weiter durch lichten Wald und über Wiesen zur Gowilalm und über die Forststraße zurück zum Parkplatz.


Gehzeiten:

 

45 min            Parkplatz- Gowilalm

1 h 20            Gowilalm - Kleiner Pyhrgas

2 h 20              Kleiner Pyhrgas - Großer Pyhrgas

                           (unmarkiert)

1 h 55              Großer Pyhrgas - Gowilalm

                           (Bad-Haller-Steig)

45 min            Gowilalm - Parkplatz




Wanderung auf den Kleinen Phyrgas. Über die Gratwanderung gelingt die Überschreitung auf den Großen Phyrgas. Rückweg erfolgt über den Bad Haller Steig.
Karte zum Vergrößern anklicken

Anfahrt: von Spital am Pyhrn zum Parkplatz in der Nähe der Unterkunft Singerskogel