Karnischer Höhenweg Etappe 11

von der Malga Dignas zur Obstanserseehütte - Große Kinigat 2689 m - Pfannspitze 2678 m

August 2018

Karnische Alpen

Vom Hochweißsteinhaus zur Malga Dignas

Von der Obstanserseehütte nach Versciaco





Zu Beginn wandert man entlang der Forststraße mäßig steil bergauf zum Tilliacher Joch und im Anschluss über den schön angelegten Wanderweg wieder bergab zur Porzehütte. Am Hang des Rosskars entlang quert man nun nach Nordwesten und steigt in Serpentinen Richtung Heretriegel auf. Nun geht es nach links ein kurzes Stück abwärts zum Oberen Stuckensee und danach wieder in Serpentinen bergauf bis zur Filmoor-Standschützenhütte. Man erreicht den Filmoorsattel und quert anschließend die gerölligen Südflanken der Großen Kinigat. Ein einfacher Klettersteig (A/B) führt von der Kinigatscharte auf den Gipfel der Großen Kinigat, ein lohnender Abstecher. Zurück am Karnischen Höhenweg passiert man etwas später die Felswände der Kleinen Kinigat und steigt dann entlang eines schmalen Pfades zur Pfannspitze, dem höchsten Punkt des Karnischen Höhenwegs, auf. Über den Grat nach Westen folgt man dem immer gut markierten Weg über Blockgestein bis zum Obstansersattel. Von dort geht es weiter bergab, bis man wenig später den Obstansersee mit der Obstanserseehütte erreicht.


Gehzeiten:

 

1 h 15          Malga Dignas - Porzehütte

1 h 15          Porzehütte - Heretriegel

25 min       Heretriegel - Oberer Stuckensee 

45 min       Oberer Stuckensee - Standschützehütte

55 min       Standschützehütte - Große Kinigat

1 h 10           Große Kinigat - Pfannspitze        

45 min        Pfannspitze - Obstanserseehütte




Ausgangspunkt: Malga Dignas siehe Etappe 10 des Karnischen Höhenwegs