Kerzenstein 442 m

Mai 2018

Mühlviertel




Vom Parkplatz beim Naturbad wandert man gemütlich entlang eines zunächst breiten Wanderweges ins Pesenbachtal. Bei der Abzweigung zum Schlagerwirt nimmt man den linken Weg in Richtung Kerzenstein. Das Gelände wird zunehmend steiler und der Weg schmäler. Man gelangt dabei am Steinernen Dachl, an der Blauen Gasse und an den Teufelsbottichen vorbei. Tafeln erklären die Entstehung dieser Wegpunkte. Kurz vorm Ziel müssen noch einige Höhenmeter in Serpentinen überwunden werden, bis die markante Granitsäule, der Kerzenstein erreicht wird. Es gibt verschiedene Kletterrouten auf diesen 13m hohen Felsen, welcher ein kleines Gipfelkreuz trägt. Von der Südseite führt eine Route der Schwierigkeit V+ auf seinen Gipfel. Es sind einige Haken am Fels angebracht, die jedoch teilweise bereits locker sind. Der Abstieg zurück zum Parkplatz erfolgt über den Aufstiegsweg.


Gehzeiten:

 

1 h 15            Parkplatz - Kerzenstein

30 min        Kletterroute Kerzenstein Gipfel

1 h 15            Kerzenstein - Parkplatz




Anfahrt: von Feldkirchen an der Donau über Bad Mühllacken zum Parkplatz Pesenbachtal