Hoher Dachstein 2995 m - Oberer und Unterer Eisstein 2654 m

Mai 2018

Dachsteingebirge




Mit der Südwandbahn gelangt man zur Bergstation Hunerkogel und wandert dort auf einem sehr breit gespurten Weg vorbei an den Dirndln, bis kurz vor der Seethalerhütte. Zum Einstieg des Schulteranstieg - Klettersteigs wandert man nun wenige Meter über den Gletscher. Möglicherweise erwartet uns hier eine mehr oder weniger ausgeprägte Kluft. Der erste Schulteranstieg-Klettersteig (Schwierigkeitsgrad B und 1+) führt direkt über die Felswand bis zu einem Grat. Stellen sind dabei mit Trittstangen und Stiften ausgestattet. Wenige Abschnitte sind nicht mit einem Stahlseil gesichert. Bei größeren Schneemengen können auch Teile des Seils unter der Schneedecke liegen. Nach dem teils ausgesetzten Quergang trifft man auf den zweiten Klettersteig. Über den Randkluft-Steig (Schwierigkeit A/B) überwindet man somit die letzten Höhenmeter bis zum Gipfel des Hohen Dachsteins. Der Abstieg erfolgt über den Randkluftsteig bis zum Gletscher (Vorsicht Randkluft!). Man steigt dann über den Gletscher (Gletscherspalten!) zum gespurten Weg ab und wandert zurück zur Huhnerkogel Bergstation. Zusätzlich kann man noch die Gipfel des Oberen und Unteren Eissteins am Rückweg besuchen.


Gehzeiten:

 

35 min     Bergstation Hunerkogel - Einstieg

1 h             Einstieg  - Hoher Dachstein

1 h 10         Hoher Dachstein - Unterer Eisstein    

50 min     Unterer Eisstein - Bergstation 




Anfahrt: von Ramsau am Dachstein über die Maulstraße zum Parkplatz der Südwandbahn