Hörnlihütte 3260 m - Matterhorn Glacier Trail

Juli 2018

Zermatt - Walliser Alpen




Bereits während der Seilbahnfahrt von Zermatt bis zur Bergstation Trockener Steg kann man das wunderbare Panorama genießen. Die Wanderung beginnt an der Bergstation. Man wandert rechts bergab zum Theodulgletschersee, welcher entlang seines Nordufers passiert wird. Nun gilt es wenige Höhenmeter zu überwinden. Der sehr gut markierte, felsige Weg führt an vielen kleinen Gletscherseen vorbei, in denen sich das Matterhorn und die umliegenden Berge wunderschön spiegeln. Nach Erreichen des Furggsees macht der Wanderweg eine Rechtskurve und man steigt einige Höhenmeter ab. Immer wieder geben Tafeln am Wegesrand Informationen über dieses Gebiet und die Geologie der dortigen Gesteine. Erneut werden wenige Höhenmeter bis zur Station Hirli überwunden. Von dort folgt man entweder einem schmalen Wanderweg hinab zur Bergstation Schwarzsee, von der man mit der Seilbahn wieder nach Zermatt gelangt. Für den Aufstieg zur Hörnlihütte nimmt man bei der Station Hirli den linken Weg und wandert über Metallgeländer und später über einen felsigen, jedoch gut markierten Weg bis zur Hütte. Die letzten Höhenmeter sind über steiles Gelände in Serpentinen zu überwinden. Manche Stellen sind dabei mit Seilen gesichert. Der Abstieg erfolgt bis zur Station Hirli über die Aufstiegsroute und dann wie zuvor beschrieben bergab zur Bergstation Schwarzsee.


Gehzeiten:

 

2 h 25           Trockener Steg - Hirli

2 h                   Hirli - Hörnlihütte

1 h 10              Hörnlihütte - Hirli

30 min         Hirli - Schwarzsee




Anfahrt: von Zermatt mit der Seilbahn zur Bergstation Trockener Steg