Großer Pyhrgas 2244 m

Mai 2018

Ennstaler Alpen

hier gehts zum Tourenbericht der Pyhrgasüberschreitung




Schon nach wenigen Minuten Wanderung entlang der Forststraße passiert man die Bosruckhütte. Der gut ausgebaute Wanderweg führt uns weiter entlang eines Baches durch mehr oder weniger dichten Wald zum Rohrauerhaus. Rechts zweigt nun ein Weg zum Pyhrgasgatterl ab, wo der eigentliche Hafersteig auf den Großen Pyhrgas beginnt. Dieser schmale Steig wird zunehmend steiler und nach einige Zeit verlässt man das bewaldete Gebiet. Mit steigender Höhe wird der Wanderpfad immer felsiger, wobei gegen Ende einige seilversicherte Stellen überwunden werden müssen. Im Anschluss wird das Gelände flacher und man wandert über eine felsige, alpine Wiese zum von Weitem sichtbaren Gipfelkreuz des Großen Pyhrgas. Der Abstieg erfolgt über den einfacheren Wanderweg Nr. 614, vorbei an der Unterstandshöhle und entlang des Westgrates des Großen Pyhrgas. Bei der Abzweigung zur Hofalmhütte, folgt man dem linken Weg Richtung Hiaslalm und zurück zur Bosruckhütte. 


Gehzeiten:

 

5 min              Parkplatz - Bosruckhütte

30 min            Bosruckhütte - Rohrauerhaus

2 h                   Rohrauerhaus - Großer Pyhrgas

2 h 20              Großer Pyhrgas - Bosruckhütte 

5 min              Bosruckhütte - Parkplatz 




Route auf den Großen Phyrgas in den Haller Mauern. Weg entlang der Forststraße vorbei an der Bosruckhütte und Rohrauerhaus über den Hofer-Steig auf den Großen Phyrgas.
Karte zum Vergrößern anklicken

Anfahrt: von Spital am Pyhrn zum Parkplatz vor der Bosruckhütte