Neuigkeiten


Mannsberg

Dezember 2019

Eine traumhafte Winterwanderung - da kommt Weihnachtsstimmung auf! Von der Innerrosenau wanderten wir über die tief verschneite Laglalm auf den Mannsberg. Es müssen nicht immer die hohen Gipfel sein, um unvergessliche Ausblicke zu erleben. Vom Mannsberg gibt es ein traumhaftes Panorama auf Sengsengebirge, Totes Gebirge und die Haller Mauern. Nach einem schnellen "Abstieg" besuchten wir noch die malerisch gelegene Laglalm.

Dauer  3-4h   Länge 9.83 km   Höhenmeter  757 m



Großer und Kleiner Größtenberg - Ahorntal

Dezember 2019

Eine einsame und ausgiebige Tour im wunderschönen Nationalpark Kalkalpen. Vom Bodinggraben wanderten wir über die Schaumbergalmen durch das Ahorntal auf den Großen Größtenberg. Auch dem Kleinen Größtenberg statteten wir noch einen Besuch ab und genossen das traumhafte Panorama. Für den Abstieg wählten wir den ebenfalls unmarkierten Brandlsteig. Eine perfekte Wanderung, wenn man dem Alltag entfliehen möchte und um die Ruhe der Natur zu spüren.

Dauer  9-11 h   Länge 23.78 km   Höhenmeter  1773 m



Schafberg - via Purtschellersteig und Himmelspforte

November 2019

Den ersten Schnee in diesem Winter genossen wir dieses Jahr am Schafberg. Diese abwechslungsreiche Wanderung durch die Burggrabenklamm, über winterliche Almen, vorbei an den malerisch gelegenen Seen und der Aufstieg über einen seilversicherten Steig machten diese Tour für uns zu einem unvergesslichen Erlebnis. Unüblich für diesen bekannten und beliebten Berg, trafen wir heute  außerdem auf mehr Gämsen als Wanderer.

Dauer 7-9 h   Länge 24.16 km   Höhenmeter 1638 m



Eine unserer schönsten Wanderungen! Über den Salzsteig gings von Hinterstoder zur idyllischen Leistalm und weiter zu den traumhaften Seen der Tauplitz, die die tieforange verfärbten Lärchen spiegelten. Über einen einfachen Wanderweg und später durch unmarkiertes Gelände konnten wir auch noch einige 2000er im Herzen des Toten Gebirges erklimmen. Bei Sonnenuntergang wanderten wir dann über das dolinenreiche Karstplateau zur Sigistalhöhe und stiegen über das Sigistal ab.

Dauer  9-10 h   Länge 31.90 km   Höhenmeter  2078 m



Um die letzten, sonnigen Herbsttage dieses Jahres perfekt auszunützen, wählten wir für dieses Wochenende eine ausgedehnte Tour in der Prielergruppe und besichtigten einen Teil der Prielüberschreitung. Vom Almtalerhaus gings über die Welserhütte und weiter unmarkiert auf das Kreuz. Ein Abstecher auf den Zwillingkogel und eine herrliche Gratüberschreitung bis zur Teufelsmauer bei einzigartigem Panorama warteten noch auf uns, bis wir am selben Weg wieder abstiegen.

Dauer  8-10 h   Länge 27.68 km   Höhenmeter  1950 m