Neuigkeiten


Sengsengebirge - Überschreitung

Juni 2019

Bei den heißen Temperaturen der letzten Tage gings für uns zwei Tage lang durchs Sengsengebirge. Vom Parkplatz Haslersgatter fuhren wir mit dem Rad nach St. Pankraz, wo wir unsere Überschreitung starteten. Vom Spering bis zum Mayrwipfel im ständigem Auf und Ab entlang des Sengsengebirge Höhenwegs und teilweise weglos. Die letzten Schneefelder waren aufgrund des extrem hohen Wasserbedarfs dabei unverzichtbar. Am direkten Weg gibt es keine einzige Wasserquelle.

Dauer  17-20.5 h   Länge 41.16 km   Höhenmeter  3465 m



Eine wunderschöne Rundtour führt von Wörschach über die Hochmölbinghütte auf mehrere Gipfel des Toten Gebirges. Zunächst auf den Kleinmölbing, dann weglos zum Querlstein und über die Liezenerhütte auf den Ostgipfel des Raidlings. Im Zuge seiner Überschreitung gings weiter auf den Raidling Westgipfel und über die Langpoltenalm wieder zurück zum Ausgangspunkt. Eine Verlängerung der Tour über den Hochmölbing war für uns aufgrund der Sichtprobleme an diesem Tag leider nicht möglich.

Dauer  7-9 h   Länge 27.80 km   Höhenmeter  1575 m



Hochtausing - Ostanstieg und Tonisteig

Mai 2019

Dieser markante Felsgipfel stand schon lange auf unserer To-Do-Liste. Wir starteten unsere Tour gemütlich am Nachmittag und wählten den Ostanstieg als Aufstiegsroute. Einige heikle Schneefelder mussten dabei überwunden werden. Außerdem waren (wenige) Teile des Weges durch Erdrutsch abgetragen. Der Abstiegsweg (Tonisteig) war hingegen in sehr gutem Zustand. Generell ist die Überschreitung eher bei schneefreien und trockenen Bedingungen empfehlenswert.

Dauer  5.5 h   Länge 16.53 km   Höhenmeter  869 m



Eine kurze Halbtagstour führt auf den Gipfel der Trisselwand - die mächtige Felswand, die sich malerisch im Altausseer See spiegelt. Über einen unschwierigen Wanderweg gelangt man zunächst auf den Ahornkogel und im Anschluss auf die Trisselwand. Dort gibt es einen atemberaubenden Tiefblick auf den Altausseer See und eine wunderschöne Aussicht ins Ausseerland und zum gegenüberliegenden Loser.

Dauer 3-4 h   Länge 9.46 km   Höhenmeter 864 m



Frauenkar und Wurzerkampl - Skitour

Mai 2019

Aufgrund des schneereichen Winters, der heuer nun schon bis Mai andauert, nutzten wir diese Bedingungen für eine Skitour auf das Frauenkar. Für einen kurzen Abstecher zum Wurzerkampl, dem Hausberg der Wurzeralm mit fantastischem Ausblick, war dann auch noch Zeit. Ab der Wurzelalm gab es eine geschlossene Schneedecke, zuvor müssen einige Höhenmeter zu Fuß aufgestiegen werden. Dafür wurden wir mit einem menschenleeren Skigebiet und traumhaftem Wetter belohnt.

Dauer 5-7 h   Länge 20.73 km   Höhenmeter 1429 m