Serles 2717 m

August 2019

Stubaier Alpen




Ausgehend vom Parkplatz beim Kloster Maria Waldrast folgt man den Wegweisern einige Meter und gelangt auf den Wanderweg Nr. 121, der in den Wald führt. Gleich zu Beginn werden hier einige Höhenmeter überwunden und man steigt den gut ausgebauten Waldpfad entlang, bis man die Latschenzone erreicht. Immer wieder müssen Geröllrinnen überquert werden. Der Weg zweigt nun rechts in Richtung Serlesjöchl ab. Es wird zunehmend steiler und nach zahlreichen Serpentinen, die sich durch eine traumhafte, felsdurchsetzte Blumenwiese schlängeln gelangt man zum Serlesjöchl. Nach rechts führt der Weg weiter zum Gipfel der Serles. Ab hier beginnt der anspruchsvollere Teil des Weges. Zunächst führt eine kurze Eisenleiter über eine Felsstufe. Im Anschluss helfen einige Drahtseile über schwierigere Stellen im Fels. Der Weg führt dann in Serpentinen bis zum Gipfelkreuz. Abstieg wie Aufstieg.


Gehzeiten:

 

2 h             Maria Waldrast - Serlesjöchl

1 h             Serlesjöchl - Serles

30 min      Serles - Serlesjöchl

1 h 30        Serlesjöchl - Maria Waldrast

 

 




Anfahrt: von Innsbruck nach Mühlbachl und über die Mützens-Straße zum Klostergasthof Maria Waldrast 

(mautpflichtig)